Synchronisierung mit Mozilla Lightning

Dadurch dass der Desk-Timer nun das ics-Format versteht, ist eine Anbindung an Mozilla Lightning möglich. Hier eine kurze Anleitung wie man z.B. die Termine auch in Lightning erfassen kann und diese dann wie normale Desk-Timer-Termine auf dem Hintergrund angezeigt wird. In diesem Beispiel wird der Desk-Timer nur zur Visualisierung verwendet.

Schritt 1 (DeskConnect einrichten)

Im DeskConnect muß ein Synchronisierungseintrag erstellt werden, der auf eine ics-Datei auf dem Dateisystem synchronisiert.

Dazu muß als erstes der DeskConnect gestartet werden. Dieser befindet sich entweder unter "Start->Programme->Desk-Timer->DeskConnect" oder mit der rechten Maustaste auf den DeskAlarm (links neben der Windows Uhr klicken) und dann auf "Synchronisierung->DeskConnect starten" gehen (siehe Bild Schritt 1).

Ist der DeskConnect geöffnet, dann einfach den Menüpunkt "Synchronisierung->Neue Terminsynchronisierung" wählen (siehe Bild Schritt 2). Jetzt geht ein Fenster auf. Dort den Punkt "Datei" auswählen (siehe Bild Schritt 3).

Den Knopf "Neu anlegen" wählen, den Dateityp auf "I-Calendar (*.ics)" setzen und einen Dateinamen vergeben. (siehe Bild Schritt 4 und 5).

Geben Sie einen Pfad an, auf den Sie problemlos Zugriff haben. Das kann überall sein. Wenn Sie nun auf "speichern" drücken, kommen Sie zum vorherigen Fenster zurück. Dort erscheint nun der Hinweis "Die Ical-Datei wurde erfolgreich angelegt". Jetzt "weiter" auswählen.

Hier können sie nun noch die Synchronsierungsrichtung einstellen, je nachdem wo Sie die Termine pflegen möchten. Sollen sie nur in Lightning gepflegt werden, dann stellen Sie die Synchronisierungsrichtung "nach innen" ein (siehe Bild Schritt 6).

Jetzt wird der Kalender ausgewählt. Sie können eine separaten Kalender erstellen. (siehe Bild Schritt 7) oder auch den Hauptkalender vom Desk-Timer wählen. Dies ist praktisch, wenn Sie die Termine nicht trennen und die Eingabe halten möchten.

Im nächsten Schritt, können Sie das Synchronisierungsintervall wählen, d.h. wie oft der DeskConnect nachschaut, ob neue Termine eingetragen wurden. (siehe Bild Schritt 8).

Jetzt ist die DeskConnect Einrichtung fertig und der Desk-Timer ist bereit die Termine anzuzeigen. Am Ende des Wizards wird die erste Synchronisierung vorgeschlagen. Diese können Sie nun durchführen (siehe Bild Schritt 9). Sind bereits Termine im Desk-Timer hinterlegt, so erscheint eine Vorschau, welche Termine wohin synchronisiert werden.


Schritt 2 (Lightning einrichten)

Jetzt im Thunderbird einfach das Plugin "Lightning" installieren oder direkt das Programm "Sunbird" verwenden.

Ist dieses drin, dann einfach über den Menupunkt "Datei->öffnen->Kalenderdatei" auswählen (siehe Bild Schritt 10) und die Datei, die Sie mit dem DeskConnect erzeugt haben suchen (z.B.: termine.ics).

Jetzt werden beim Anlegen eines neuen Termins der geöffnete Kalender ausgewählt werden. In unserem Fall der Kalender "termine" (siehe Bild Schritt 11).

Nun wird beim nächsten Synchronisieren im DeskConnect die neuen Termine abgeglichen und anschließend auf dem Desktop angezeigt. Werde Termine in Lightning eingegeben, so erscheinen diese nicht sofort im Desk-Timer (auf dem Desktop), sondern erst nach Aufruf der Synchronisierung (diese kann auch in einem regelmäßigen Intervall erfolgen, siehe Bild Schritt 8).

Dies ist nur eine Beispielkonfiguration. Natürlich kann man die Synchronisierung auch manuell durchführen oder die Termine im Desk-Timer eintragen.

Hinweis: Mozilla Lightning und Mozilla Sunbird sind kostenfreie Kalender. Lightling stellt hierbei ein Add-In für den Thunderbird E-Mail Client dar.. Für den Thunderbird müssen sie ein separates Plugin installieren (Lightning).


Synchronisation Aufgaben

Dies funktioniert nach dem gleichen Schema. Siehe oben.

Medien